Home/Einblicke/Auf dem Weg zum richtigen Fokus – ein Feedback von Ines

Auf dem Weg zum richtigen Fokus – ein Feedback von Ines

Liebe Tamara,

in Vorbereitung auf einen Wettkampf war ich das erste Mal im November 2017 bei Dir und war ziemlich aufgeregt, was mich erwarten würde. Schon beim ersten Treffen hast Du mir wertvolle Ratschläge gegeben, wie ich mich im Training und Wettkampf besser auf das „Hier & Jetzt“ konzentrieren kann. Wieder zu Hause habe ich dann versucht, dass gemeinsam Erarbeitete umzusetzen, was alles andere als leicht war. Nach und nach gelang es mir, mich ein wenig besser zu fokussieren. Bei unserem zweiten Treffen konnte ich Dir dann schon von meinen kleinen, für mich aber wichtigen Fortschritten berichten. Wir erarbeiteten weitere Strategien, um meine Konzentration zu bündeln und effektiv nutzen zu können. Bei unserem (vorerst) letzten Treffen im Februar erhielt ich dann von Dir den letzten „Feinschliff“ – Entspannungstechniken für den Wettkampf rundeten unser Finale ab.

Für mich geht eine spannende und lustige Zeit zu Ende. Trotz der weiten Entfernung, bereue ich keinen einzigen Kilometer und keine einzige Minute. Ich habe mich stets voller Vorfreude auf den Weg begeben.

Nun noch ein paar persönliche Worte an Dich:

Als Mensch möchte ich Dir sagen, was für ein toller Charakter Du bist. Ich bin froh, dass ich Dich kennenlernen durfte. Du bist toll in dem was du machst. An dieser Stelle ist es Zeit, für das was war, danke zu sagen, damit das, was werden wird, unter gutem Stern beginnt.

Als Sportlerin möchte ich Dir sagen, dass ich einen riesigen Respekt vor Deinen Leistungen habe. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es dafür eine Menge Durchhaltevermögen bedarf. Ich wünsche Dir auf Deinem sportlichen (und natürlich auch privaten) Weg viel Glück, Kraft und maximale Erfolge.

Liebe Grüße Ines

Ines Geschichte ist eine ganz besondere, denn auf der Suche nach dem richtigen Fokus nahm sie im tiefsten Winter weite Wege und viele Stunden Autofahrt für unsere Treffen auf sich. Ziel war es, sich auf einen bevorstehenden Wettkampf vorzubereiten und dort besser fokussiert und konzentriert zu sein als beim letzten Mal. Ihr Wille und ihre Beharrlichkeit beim Erreichen ihrer sportlichen und mentalen Zielen waren nicht nur für sie eine große Ressource, sondern auch die treibende Kraft unserer Treffen. Und so werde ich unsere intensive Arbeit, die stets mit einem Cappuccino abgerundet wurde, immer in besonderer Erinnerung behalten. Danke für die spannenden gemeinsamen Stunden mit dir, liebe Ines!

Februar 25th, 2018|

About the Author: